Besuchen Sie uns auf facebook

Über uns

ÜBER UNS

Die Würzburger GLÜCK IM UNGLÜCK Stiftung wurde als Stiftung des privaten Rechts 2003  unter der Treuhänderschaft der Stiftung Kinderfonds, einer rechtsfähigen öffentlichen Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in München, gegründet. Die Stiftung wird von der gemeinnützigen Haus des Stiftens gGmbH betreut und verwaltet.

 

Ihr Stiftungszweck ist die finanzielle Unterstützung des Kinderzentrums SPIELI Zellerau, damit vor allem die Qualität der pädagogischen Arbeit dort langfristig gesichert ist.

 

GLÜCK IM UNGLÜCK hilft bedrängten, gefährdeten oder in Not geratenen Kindern und Jugendlichen, Krisen zu bewältigen, um wieder festen Boden unter den Füßen zu erhalten. Sie sollen sich trotz schwieriger Lebensbedingungen unbeschadet und glücklich entwickeln können. Daher sucht die Stiftung Mittel und Wege, finanzielle und soziale Not in Familien zu lindern und Entwicklungsbeeinträchtigungen bei jungen Menschen zu verhindern.

 

Die Unterstützung erfolgt – unabhängig von Nationalität, sozialem Stand oder Religion – ganz direkt. GLÜCK IM UNGLÜCK hilft sowohl mit finanziellen Mitteln als auch mit großem persönlichen Einsatz im Kinderzentrum SPIELI Zellerau, das schon seit 1976 eine Anlaufstelle für Kinder und Familien in Not aus dem sozialen Brennpunkt Zellerau, aber auch darüber hinaus, ist.

 

UNSERE AKTIVITÄTEN

 

 


NOVEMBER 2021

 

Wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück! Im Oktober konnten wir die neue Kletterlandschaft im SPIELI offiziell einweihen! Viele Bilder von der Entstehung dieser tollen neuen Anlage und von der Einweihungsfeier gibts auf unserer Facebookseite!

 7083ee1f 2793 45b2 aaf6 8615445b6a9b

 

 

 

 

 


 MAI 2021

 

Neue Kletterlandschaft für das SPIELI!

 

PM Kletterlandschaft Spieli Foto Damaris Bayerlein

 

 

Schon lange hatten die Kinder vom SPIELI keine Möglichkeiten zum Klettern mehr, denn das alte, über 25 Jahre alte Klettergerüst musste wegen Baufälligkeit komplett gesperrt werden.

 

Bewegung ist für Kinder aber ungeheuer wichtig - und nach der Corona-Pandemie mehr denn je. Lockdown, Home-Schooling und kaum Freizeitangebote haben den Bewegungsspielraum für viele Kinder sehr eingeschränkt. Im SPIELI entsteht nun endlich eine neue, außergewöhnliche Kletterlandschaft, die aktuell auf dem Freigelände aufgebaut wird.


Auf Initiative von GLÜCK IM UNGLÜCK startete eine Fundraising-Aktion, an der sich viele große und kleine Spender:innen beteiligt haben. Insgesamt kam für den Bau und Erwerb der hochwertigen Anlage so die Summe von über 230.000 Euro zusammen!

 

Im Rahmen einer Ortsbegehung am Mittwoch, den 19. Mai auf dem Freigelände des SPIELI freuten sich die Repräsentanten des Sozialdienstes katholischer Frauen, SkF e.V. Würzburg als Betreiber des Kinderzentrums und das Sozialreferat der Stadt Würzburg als Träger über den gelungenen Start des Projekts. Auch der Vorstand der Stiftung mit fast allen ehrenamtlichen Stiftungsrät:innen war anwesend.

 

Der Würzburger Oberbürgermeister Christian Schuchardt dankte allen beteiligten Akteur:innen und Unterstützer:innen für ihr Engagement: „Es ist mir eine vorpfingstliche Freude, hier ist etwas ganz Großen im Entstehen! Durch das große Ausmaß an Identifikation mit dem Projekt kamen fast eine Viertelmillion Euro zusammen. Mit einem großen Lob an die Stiftung danke ich allen Beteiligten. Die Kinder leiden unter der häuslichen Quarantäne und sind psychisch stark belastet. Deswegen kommt diese Kletterlandschaft genau zur richtigen Zeit!“

 

„Das alte Klettergerüst war nach über 25 Jahren unbrauchbar geworden und aus Sicherheitsgründen gesperrt“, berichtete SPIELI-Leiterin Schwester Ruperta: „Mit der neuen, multifunktionalen Kletterlandschaft können die Kinder bald wieder alle Arten der Motorik spielerisch anwenden. Bereits vor zwei Jahren hatten wir erste Ideen für eine Erneuerung, doch die Corona-Pandemie hat uns so richtig motiviert, mit dem Projekt loszulegen! Bewegung ist heute wichtiger denn je. Eine aktuelle Studie sagt: Das Übergewicht wächst, die Motorik nimmt ab – das ist eine tragische Fehlentwicklung!", ergänzt sie. Doch mit dieser neuen Anlage wollen wir das Gegenmittel bereitstellen!“

 

„Wir sind sehr happy, dass in recht kurzer Zeit so viel Geld zusammengekommen ist, denn der Großteil kam in rund einem Jahr. Von den beiden Trägern des Kinderzentrums und der Stiftung GLÜCK IM UNGLÜCK geht ein riesengroßes Dankeschön an die vielen Spender:innen“, freut sich Hartmut Emser, Vorstand der Stiftung: „Unserer Stiftung ist es gelungen, 70.000 Euro zu sammeln und damit einen finanziellen Grundstock für das Projekt zu legen. Die Stadtbau und die Vogel Stiftung haben mit je 15.000 Euro dazu einen wichtigen Startbeitrag geleistet. Ein besonderer Dank geht an den Sternstunden e.V., der das Projekt mit 85.000 Euro bezuschussen wird, und an den BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“, der ebenfalls einen weiteren großzügigen Förderbetrag leistet.“

 

Die Kletterlandschaft wird Mitte Juni fertiggestellt sein und wurde in Zusammenarbeit mit dem renommierten Stuttgarter Spielgerätehersteller Zum Kukuk konzeptioniert. Es werden nur hochwertige Hölzer und Materialien verwendet. Sicherheitsaspekte speziell für Kinder sind berücksichtigt. Für Ende Juni ist ein offizieller Einweihungstermin mit allen Unterstützer:innen und Spender:innen geplant.

 

 

Foto oben (v.li.): Sr. Ruperta Krieger, Leitung SPIELI, Dr. Hülya Düber, Sozialreferentin Stadt Würzburg, Dr. Anke Klaus, Vorsitzende SkF e.V. Würzburg , Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Wolfgang Meixner, Geschäftsführer SkF e.V. Würzburg e.V., Foto: Damaris Bayerlein

 

Foto unten: Vorstand und Stiftungsräte von GLÜCK IM UNGLÜCK, (v.li.): Steffen Preuss, Dr. Hülya Düber, Hartmut Emser, Bernd Vormwald, Lucia Rühling, Annette Weissenberger, Dr. Gunther Schunk, Sr. Ruperta Krieger, Foto: Damaris Bayerlein

 

 

Stiftungsrate2

 

 

 

 


DEZEMBER 2020

 

Frohe Weihnachten und die besten Wünsche für ein gesundes Jahr 2021!

 Weihnachtskarte 2020 digital

Dezember 2019

Frank-Markus Barwasser besucht das SPIELI! 

DSC00014

 

Heute war ein aufregender Tag für die Kinder im SPIELI: Der langjährige Schirmherr der GLÜCK IM UNGLÜCK Stiftung, Frank-Markus Barwasser, hatte seinen Besuch angesagt. Gemeinsam mit seiner Schwester Uschi Vollmond, die zugleich seine Managerin ist, kam er zu einem ganz besonderen Anlass ins Kinderzentrum in der Zellerau: Ihm zu Ehren war der Weg rund um den großen Fußballplatz bereits vor einiger Zeit ERWIN PELZIG WEG benannt worden und heute wurde er feierlich eingeweiht.

 

Nach einer kurzen musikalischen Begrüßung der Kinder mit einem eigens komponierten Erwin Pelzig Lied ging es gemeinsam mit den SPIELI Betreuern und einigen anwesenden Stiftungsräten hinaus. Frank-Markus Barwasser schnitt unter großem Jubel der Kinder das rote Absperrband durch und drehte gleich mit einem großen Kettcar die erste Runde über den Rundweg, gefolgt von einer wilden Kinderhorde auf Fahrrädern.

 

Anschließend stellten sich der berühmte Kabarettist und seine Schwester den Fragen der Kinder. Unermüdlich schnellten die Kinderarme in die Höhe und die Gäste gaben geduldig Antworten zu den unterschiedlichsten Themen: sie erzählten vom schönsten und vom erschreckendsten Erlebnis in ihrem Leben, von ihrem Lieblingsessen und wie sie Weihnachten verbringen bis hin zu der Frage, was sie wohl machen würden, wenn sie wüssten, dass sie nur noch einen Tag zu leben hätten.

Nach einer Weile wurde das Fragespiel umgedreht und Frank-Markus Barwasser bekam von den Kindern viele Eindrücke vom SPIELI Alltag geschildert.

Zur Erinnerung an seinen Besuch übergaben ihm die SPIELI Kindersprecherinnen Azra und Shirin selbstgebackene Plätzchen, Marmelade und ein Bild, bevor der Nachmittag bei Kinderpunsch, Gebäck und gemeinsamen Spielen und Gesprächen langsam ausklang.

 

Wir sind alle tief beeindruckt von diesem sehr persönlichen und herzlichen Engagement für die SPIELI Kinder und bedanken uns von ganzem Herzen bei Frank-Markus Barwasser und seiner Schwester für diesen besonderen Nachmittag und seine großzügige Spende in Höhe von 2.500 Euro, die er zum Abschied an Sr. Ruperta übergab!


Bildunterschrift oben, v.l.n.r.: Katharina del Savio, Sr. Ruperta Krieger, Vorstand GLÜCK IM UNGLÜCK Stiftung und Leiterin des SPIELI, Hartmut Emser, Frank-Markus Barwasser, Uschi Vollmond, Lucia Rühling, Steffen Preuss, Bernd Vormwald,

unten v.l.n.r.: Damaris Bayerlein, Azra und Shirin, Kindersprecherinnen SPIELI und Jochen Meier, Foto: SPIELI


 

Juli 2019

Der neue Wasserspielplatz im SPIELI nimmt Formen an!

DANKE an den Internationalen Frauenclub Würzburg e.V. für die tolle Unterstützung!

 

 IMG 2889

 

 

Gemeinsam mit den Kindern bauen die Betreuer des SPIELI zur Zeit einen neuen Wasserspielplatz auf dem Außengelände des Kinderzentrums in der Zellerau.

Das Projekt wurde bereits im vergangenen Winter geplant und vorbereitet und dank vieler Spender konnte vor einer Weile endlich mit der Umsetzung begonnen werden!

 

Zeit für Mona Laudam, der aktuellen Präsidentin des Internationalen Frauenclub Würzburg e.V., dem SPIELI erneut einen Besuch abzustatten und sich das neue Highlight für die Kinder schon mal vorab anzuschauen.

Denn der Internationale Frauenclub, der das SPIELI in den vergangenen Jahren bereits mehrfach durch großzügige Spenden unterstützt hat, steuerte auch zu diesem Projekt sagenhafte 1.000 Euro bei!

 

Eine tolle Geste, für die wir uns an dieser Stelle nochmals sehr herzlich bedanken möchten! 

 

Die Kosten für Materialien und Spielelemente sind enorm hoch, denn es soll ein abwechslungsreicher Platz mit verschiedenen Spiel- und Matschzonen entstehen, an dem möglichst viele Kinder gleichzeitig spielen können. Außerdem wollen wir zwei Bäume pflanzen, die den Kindern an heissen Sommertagen natürlichen Schatten spenden.

 

Um dies alles verwirklichen zu können, brauchen wir weitere Spenden und freuen uns über jede/n, die/der sich an diesem tollen Projekt beteiligen möchte!

 

Das geht ganz einfach entweder hier (mit einem Hinweis zum Spendenzweck "Wasserspielplatz")  oder über das Spendenportal der Sparkasse Mainfranken Würzburg, wo wir den Wasserspielplatz schon vor einer ganzen Weile eingestellt haben.

So oder so kommt jeder Euro wirklich direkt dem Ausbau des Wasserspielplatzes zugute und somit unmittelbar bei den Kindern an!

 

 

Bildunterschrift oben, v.l.n.r.: Mona Laudam, aktuelle Präsidentin Internationaler Frauenclub Würzburg e.V. freut sich mit Sr. Ruperta Krieger, Vorstand GLÜCK IM UNGLÜCK Stiftung und Leiterin des SPIELI und Lucia Rühling (Stiftungsrätin)  über den neuen Spielplatz. (Foto: Damaris Bayerlein)

Bildunterschrift unten: Der neue Wasserspielplatz, Sr. Ruperta Krieger und Mona Laudam, (Fotos: Lucia Rühling)

 

 

 

 IMG 2622

 

 

 

IMG 2616 

 

 

 

IMG 2905

 

 

 

 

IMG 2909

 

 

 

 

IMG 2620

 

 

 

 

 IMG 2621

 

 

 

 

 

 


 

Februar 2019

Ein Herz für Kinder!

 

 Spende Anne und Thomas Boenisch

 

 

Jedes Jahr kurz vor Weihnachten wird im Haus der Würzburger Mode- und Handtaschen Designerin Anne Boenisch und ihrem Mann Thomas groß gefeiert: Bei Chili und Glühwein, Zimtsternen und Schokokringeln versammeln sich viele gute Freunde aus nah und fern rund um eine eigens dafür gebaute, prasselnde Feuertonne beim mittlerweile schon berühmten „Adventsglühen“! Es wird gelacht und gefeiert, man erzählt sich alte Geschichten von früher und lässt das zurückliegende Jahr nochmals Revue passieren.

Gastgeschenke akzeptieren Anne und Thomas Boenisch an diesem Tag nicht, vielmehr stellen sie in jedem Jahr eine ganz besondere Spardose auf, das LÖWENHERZ, und bitten ihre Gäste um Spenden für einen guten Zweck.


Das Geld geht jedes Mal an eine andere Institution in Würzburg und so staunten wir nicht schlecht, als wir im Januar einen spontanen Besuch vom Ehepaar Boenisch erhielten, die sage und schreibe 1.000 Euro für die GLÜCK IM UNGLÜCK Stiftung und damit für die Kinder im SPIELI mitbrachten.

 

Bei einem ausgedehnten Rundgang durch alle Räume und Außenbereiche des SPIELI zeigten sich beide sehr beeindruckt von den vielen Möglichkeiten, die die Kinder hier haben. Jeden Nachmittag kommen rund 50 bis 80 Kinder, überwiegend aus der unteren Zellerau ins SPIELI und nutzen das offene Angebot. Sie werden von erfahrenen Pädagogen betreut und finden hier oftmals eine Art zweites Zuhause.

Die Einnahmen der GLÜCK IM UNGLÜCK Stiftung kommen zu 100 Prozent dem SPIELI zugute, sowohl für die Sicherstellung der pädagogischen Arbeit als auch für Spielgeräte etc. oder für Ausflüge für die Kinder, deren Realisierung mit den städtischen Mitteln alleine nicht möglich wären.

 

Wir danken Anne und Thomas Boenisch und all ihren Freunden deshalb sehr herzlich für diese großartige Spende und freuen uns, wenn sie uns und das SPIELI hin und wieder besuchen kommen!

 

Bildunterschrift: Lucia Rühling, Stiftungsrätin (links) und Sr. Ruperta Krieger, Vorstand GLÜCK IM UNGLÜCK Stiftung und Leiterin des SPIELI (rechts) freuen sich mit Anne Boenisch (Mitte) über die tolle Spende. (Foto: Thomas Boenisch)

 

 

 


 

Dezember 2018

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein tolles neues Jahr 2019!
Weihnachtskarte 2018 Web


 

 

Oktober 2018

Andy Puhl wird neuer Stiftungsrat der GLÜCK IM UNGLÜCK Stiftung!

 

Andy DJ 

 

Ab sofort verstärkt ein weiteres Mitglied unseren Stiftungsrat: Wir freuen uns und begrüßen sehr herzlich Andy Puhl in unserem Stiftungsräte Team!  

 

"Der ein oder andere kennt mich vielleicht von meiner Arbeit als Moderator bei Radio Gong, wo ich seit 1996 am Mikrofon bin. Neben dem Radio bin auch auch als Moderator auf Events und als Sprecher tätig, z.B. bei den Handballern der Rimpar Wölfe oder auch bei den Würzburg Panthers bei American Football.

Auch als DJ trifft man mich regelmäßig im Zauberberg oder der Hoffnung und auf diversen Veranstaltungen.

Seit 2014 bin auch Mitglied im Würzburger Stadtrat für die Fraktion der FW/FWG.

In Berührung mit der Stiftung Glück im Unglück bin ich durch meinen guten Freund Steffen Preuss gekommen, den ich mittlerweile seit 35 Jahren kenne. Ich moderiere z.B. seit mehreren Jahren das Benefiz-Fußballturnier "Möller Manlift Cup", das jedes Jahr Geld für gute Zwecke sammelt.

 

Schwester Ruperta und einige Mitglieder des Stiftungsrats waren auch bei mir in der Late Night Show auf Radio Gong zu Gast. Die Arbeit, die hier geleistet wird und die vielen Kinder, die über die vielen Jahre im SPIELI quasi eine zweite Heimat gefunden haben, haben mich sehr beeindruckt. Daher war es für mich selbstverständlich, dass ich Stiftungsratsmitglied werde, als man mich gefragt hat.

 

Viele Kinder haben leider nicht die Möglichkeit, eine unbeschwerte Kindheit zu genießen. Wenn wir einen Beitrag dazu leisten können, dass es ihnen gut geht und wir ihnen helfen können, ihre Zukunft zuversichtlich zu gestalten, haben wir alles richtig gemacht. Ich denke, das sollte es jedem wert sein, denn die Kinder sind unsere Zukunft und jeder hat eine faire Chance verdient."

Andy Puhl

 

 

IMG 2636

 


 

 

Oktober 2018

Internationaler Frauenclub Würzburg spendet 1.000 Euro für den neuen SPIELI Bus!

 

Internationaler Frauenclub bergabe Spende fr neuen Spieli Bus

 

Der alte Bus für die Kinder und Mitarbeiter des SPIELI war ziemlich in die Jahre gekommen. Seit Anfang des Jahres haben wir von der GLÜCK IM UNGLÜCK Stiftung deshalb für einen neuen Bus gespart. Mitte Oktober war es dann endlich soweit: Dank vieler Spender und Unterstützer konnte endlich ein "neuer" gebrauchter Bus angeschafft werden, den wir dem SPIELI übergeben konnten.

 

Der Internationale Frauenclub Würzburg e.V. hat mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro einen großen Anteil dazu beigetragen. Die Präsidentin des Clubs, Mona Laudam, und die Vizepräsidentin Margot Götz statteten dem SPIELI deshalb einen Besuch ab und nahmen den neuen Bus in Augenschein. 

 

Wir danken dem Internationalen Frauenclub e.V. sehr, sehr herzlich für die tolle Spende! 

 

Bildunterschrift: Jochen Schön, Mona Laudam, Margot Götz, Lucia Rühling und Sr. Ruperta Krieger freuen sich über den neuen Bus.  (Foto: Ulrike Büdel)

 

 


 

 

Oktober 2018

Großartiger Benefizabend mit Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig!

 

IMG 1967

 

 

Die GLÜCK IM UNGLÜCK Stiftung feiert in diesem Jahr ihren 15. Geburtstag!  Aus diesem Grund  hat unser langjähriger Schirmherr, Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig, eine Benefizvorstellung seines aktuellen Programms "Weg von hier" im Vogel Convention Center in Würzburg gegeben.

Im ausverkauften Haus erlebten 800 begeisterte Zuschauer einen grandiosen Abend!

Der gesamte Reinerlös der Veranstaltung fließt in die Stiftungsarbeit und kommt so in vollständiger Höhe den Kindern und Jugendlichen im SPIELI zugute.

 

Wir danken Frank-Markus Barwasser sehr, sehr herzlich für diese großartige Geste und den tollen Abend!

 

Bildunterschrift: Hartmut Emser, Daniel Klein, Frank-Markus Barwasser, Dr. Gunther Schunk, Sr. Ruperta Krieger, Steffen Preuss, Annette Weissenberger, Lucia Rühling, Bernd Vormwald und Jochen Schön freuen sich über 22.500 Euro Reinerlös für das SPIELI. (Foto: Damaris Bayerlein)

 

 


 

 

Juni 2018

Sonntags-Brunch im SPIELI am 10. Juni 2018

Scheckbergabe Zukunftsstiftung Brunch

 

 

 

 

Der Würzburger Kneipenchor, Musiker und Musikerinnen von Willkommen mit Musik, der solidarischen Musikschule des Theater am Neunerplatz und der SPIELI Chor, die Nervensägen, waren mit dabei, als am Sonntag, 10. Juni, wieder hunderte Würzburger Bürger ins SPIELI strömten und den Fußballplatz erneut in die größte gemeinsame Frühstückstafel Würzburgs verwandelten!

 

Die Sonne strahlte vom Himmel und die vielen spontan organisierten Sonnen- und Regenschirme gaben der Veranstaltung ein ganz besonderes Flair! Die Tische bogen sich unter den vielen unterschiedlichen und teils sehr liebevoll zubereiteten Speisen und für frischen Kaffee in allen Variationen sorgte Tilman Hampl mit seiner Espressobar!

 

Der Oberbürgermeister der Stadt Würzburg, Christian Schuchardt, der Schirmherr der Veranstaltung, begrüßte die Gäste sehr herzlich und übergab anschließend gemeinsam mit Stefan Rühling und Thomas Lurz als Vertreter der Zukunftsstiftung Würzburg - für alle ganz überraschend - einen Scheck über 10.000 Euro an das Kinderzentrum SPIELI.

 

Die SPIELI Kinder hatten im Vorfeld leckere Erdbeermarmelade gekocht, die sie erfolgreich an die Frühstücksgäste verkaufen konnten und dabei auch die Spendenbüchsen ordentlich füllen ließen! Wir freuen uns, dass alles gut geklappt hat und bedanken uns bei allen Besuchern ganz herzlich fürs Mitmachen und die fröhliche und ausgelassene Stimmung, die sie an diesem Sonntag ins SPIELI getragen haben!

 

Der gesamte Erlös dieser Aktion fließt in die Stiftung GLÜCK IM UNGLÜCK, die die Kinder im SPIELI auf vielfältige Weise unterstützt. Mehr Infos gibts auf unserer Facebook Seite 

und einen tollen Film bei TV Mainfranken: https://www.tvmainfranken.de/mediathek/video/sonntagsbrunch-fuer-den-guten-zweck-im-spieli/

 

 

Bildunterschrift: (v.l.n.r.) Der Oberbürgermeister der Stadt Würzburg, Christian Schuchard, Sr. Ruperta Krieger, Thomas Lurz, Stefan Rühling, Dr. Hülya Düber, Sozialreferentin der Stadt Würzburg, Annette Weissenberger, Hartmut Emser, Steffen Preuß, Gunther Schunk, Bernd Vormwald und Lucia Rühling (Foto: Verena Delle Donne)

 


 

 

April 2018

SAVE-THE-DATE - 2. SONNTAGS-BRUNCH IM SPIELI

 

Save The Date Mailing

 

 


 

 

März 2018

DANKE Inner Wheel Club Würzburg!

 

Inner Wheel Spende 2018

 

Im März bekamen das Team und die Kinder im SPIELI sehr netten Besuch: Die Präsidentin des Clubs, Eka Cisek-Rachmann (vorne im Bild) und die Schatzmeisterin Elke Michel (links) überbrachten einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro und ließen sich bei dieser Gelegenheit von Schwester Ruperta das Kinderzentrum zeigen. Wir freuen uns sehr - bald können wir den neuen Bus für das SPIELI kaufen!

 


 

 

März 2018

Lions Würzburg West spendet 3.000 Euro für den neuen SPIELI Bus 

 

Lions Spende März 2018

 

Jährlich veranstaltet der Lions Club Würzburg West in Zusammenarbeit mit der Kabarettbühne Bockshorn in Würzburg eine Benefizveranstaltung. Der Lions Club organisiert die Veranstaltung und die Räumlichkeiten des Bockshorn werden von Herr und Frau Repiskus kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Klaus Friederich, Schatzmeister des Clubs und Thomas Dittmeier überbrachten nun Schwester Ruperta, Vorstand der GLÜCK IM UNGLÜCK Stiftung und Leiterin des Kinderzentrums SPIELI einen Scheck über den großartigen Betrag von 3.000 €.

 

Wir bedanken uns ganz besonders herzlich für diese großzügige Spende! 

Damit kommen wir unserem Ziel, in diesem Jahr einen neuen Bus für das SPIELI anzuschaffen, ein ganzes Stück näher!  

 


 

 

Dezember 2017

FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GUTES NEUES JAHR!

 

Weihnachtskarte 2017 digital

 


 

 

September 2017

„MÄNNERSACHEN“ – KENNENLERNEN MAL ANDERS

 

Echte Männersachen im Spieli„Männersachen“ – das sind Sachen die Männer gerne machen. Die einfach Spaß machen. Und an diesem Spätnachmittag sollten rund 25 Männer aus der Würzburger Gesellschaft das SPIELI kennenlernen. Quasi spielend! Baggern, Tiefseetauchen oder Formel-1-Wagen fahren – das alles gab es nicht! Aber viele andere Sachen, die Männern Spaß machen.

 

Die Würzburger Kinderfonds-Stiftung GLÜCK IM UNGLÜCK, die das SPIELI mitfinanziert, hatte zu diesem After-Work- Event eingeladen. Am Donnerstag, den 13. Juli 2017 fanden die ersten „Männersachen“ statt und wurden ein voller Erfolg. „Ich hatte keine Ahnung, wie wichtig das SPIELI ist und was hier geleistet wird. Das hat Riesenspaß gemacht“, sagte danach ein Teilnehmer.


Obwohl es explizit nicht um Fundraising ging und die Teilnehmer lediglich einen Kostenbeitrag von 10 Euro bezahlten, ließen es sich im Nachgang einige Teilnehmer nicht nehmen, das SPIELI zu unterstützen. So bat einer statt Geschenken zu seiner Hochzeit für Spenden an das SPIELI. Ein anderer spendete dankbar Geld zu seinem 40. Geburtstag. Und Stefan Hebig, Kommunikationsleiter der Sparkasse Mainfranken, ermunterte die Sparkassen-Stiftung umgehend zu einer Spende über 1.000 Euro. „Das hilft uns ungemein“ freute sich SPIELI-Leiterin Schwester Ruperta. „Wir sammeln Geld für die teure Erneuerung und Erweiterung unseres maroden Klettergerüsts und die Renovierung des Wasserspielplatzes.“

 

Mit anderen Worten: „Männersachen“ war ein Volltreffer! Und damit steht fest: 2018 wird es eine Neuauflage geben! Damit auch andere Würzburger Männer die Chance haben  das SPIELI „spielend“ kennenzulernen. Übrigens: Auch für die Würzburger Frauen ist ein solches Format geplant!

 

Zum Flyer

Zur Video

 

 

maennersachen urkunden

 

 


  

 

Februar 2017

VIELEN DANK AN ALLE UNTERSTÜTZERINNEN UND UNTERSTÜTZER

 

 Danke Facebook

 


 

 

 

November 2016

500 EURO SPENDE VOM INTERNATIONALEN FRAUENCLUB WÜRZBURG E.V. 

 

Spende Internationaler Frauenclub WürzburgDie langjährige Präsidentin des Internationalen Frauenclubs Würzburg e. V., Frau Brigitte Driehaus, war im Sommer gemeinsam mit ihrem Mann und Freunden zu Gast beim 1. Sonntags-Brunch im SPIELI.

 

Begeistert von der tollen Stimmung der Veranstaltung, kam sie nun in Begleitung der Vizepräsidentin des Clubs, Frau Irmi Braddock, wieder und überbrachte einen Scheck in Höhe von 500 Euro, mit dem der Internationale Frauenclub Würzburg die Kinder vom SPIELI unterstützen möchte.
Bei einem ausgedehnten Rundgang durch alle Räume des SPIELI erzählte Schwester Ruperta Krieger viel Interessantes über den bunten SPIELI-Alltag und das pädagogische Konzept des Kinderzentrums.


Der Internationale Frauenclub ist der älteste Serviceclub in Würzburg und setzt sich seit über 66 Jahren neben der intensiven Förderung des deutsch-amerikanischen Studentenaustauschs auch aktiv für die Linderung von sozialen Problemen im Stadtgebiet ein. Mit Spendengeldern sowie Einnahmen aus unterschiedlichsten Benefizveranstaltungen und anderen Aktivitäten wie z.B. der Organisation eines alljährlichen Flohmarkts, werden regelmäßig karitative Einrichtungen unterstützt.


Wir bedanken uns sehr herzlich für diese Spende - und auch für den leckeren Kuchen und die 90! äußerst niedlichen kleinen Zuckertierchen für die Kinder im SPIELI, die die Besucherinnen zur Scheckübergabe mitgebracht hatten.


Bildunterschrift: Schwester Ruperta Krieger, Leiterin des SPIELI (links) und Lucia Rühling, Stiftungsrätin GLÜCK IM UNGLÜCK Stiftung (rechts), freuen sich über die Spende in Höhe von 500 Euro, die Brigitte Driehaus, (2.v.links) und Irmi Braddock, (3. v.links), beide Internationaler Frauenclub Würzburg e.V. , mitgebracht haben.

 

 


 

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com